• 18-10-2017 20:40
    LKW Walter
    EHC Beisl Bastards
  • 22-10-2017 18:40
    EHC Beisl Bastards
    EC TÜV Marshals
  • 22-10-2017 20:10
    Austrian Angels
    Ice Hawks
  • 29-10-2017 18:15
    Ice Hawks
    Transistor Josifgrad
  • 30-10-2017 19:10
    EC TÜV Marshals
    Austrian Angels
  • 05-11-2017 20:20
    Gummi Eisbären
    Ice Hawks
  • 13-11-2017 19:10
    EC TÜV Marshals
    Gummi Eisbären
  • 15-11-2017 20:40
    LKW Walter
    Stock City Oilers
  • 24-11-2017 19:30
    Transistor Josifgrad
    LKW Walter
  • 24-11-2017 20:00
    Stock City Oilers
    EHC Beisl Bastards
  • 26-11-2017 18:15
    Ice Hawks
    EC TÜV Marshals
  • 30-11-2017 21:40
    Gummi Eisbären
    LKW Walter
  • 02-12-2017 21:00
    Transistor Josifgrad
    Gummi Eisbären
  • 03-12-2017 20:10
    Austrian Angels
    Stock City Oilers
  • 06-12-2017 20:40
    LKW Walter
    Ice Hawks
  • 07-12-2017 20:40
    EHC Beisl Bastards
    Austrian Angels
  • 10-12-2017 18:15
    Ice Hawks
    Stock City Oilers
  • 11-12-2017 19:10
    EC TÜV Marshals
    Transistor Josifgrad
  • 14-12-2017 20:40
    EHC Beisl Bastards
    Ice Hawks
  • 14-12-2017 21:40
    Gummi Eisbären
    Austrian Angels
  • 16-12-2017 19:30
    Stock City Oilers
    EC TÜV Marshals
  • 16-12-2017 21:00
    Transistor Josifgrad
    Austrian Angels
  • 20-12-2017 20:00
    Stock City Oilers
    Gummi Eisbären
  • 10-01-2018 20:40
    LKW Walter
    EC TÜV Marshals
  • 10-01-2018 21:00
    Transistor Josifgrad
    Stock City Oilers
  • 14-01-2018 18:40
    EHC Beisl Bastards
    Transistor Josifgrad
  • 14-01-2018 20:10
    Austrian Angels
    LKW Walter
  • 20-01-2018 15:40
    Gummi Eisbären
    EHC Beisl Bastards

Top News

Saison 2017/18
20 Nov

LKW-SCO Eishockey "pur" + Vorschau

Hoch her ging es beim ersten Antreten des amtierenden Vizemeisters den Stock City Oilers. SCO war immer schon Eishockey pur.Nicht weniger ale vier 5 + 20 Minuten verhängte die Refs in dieser ...
14 Nov

Tüvs an der Tabellenspitze und Ice Hawks lassen nicht locker

Die nächsten Spiele wurden absolviert. Während einige Mannschaften erst ihren Erstauftritt haben, haben die Marshals bereits 3 Spiele in den Beinen, die alle erfolgreich absolviert wurden.Die Ice ...
24 Okt

Die ersten Spiele sind absolviert.

Wie jedes Jahr, weiß man nie was die kommende Saison bringen wird. Welche Mannschaft konnte sich verstärken, welche Mannschaft hat Strukturänderungen in ihrem Verein durchgeführt,... Die ersten ...
11 Okt

Noch 3 Mannschaften im System kontrollieren

Bald haben wir es geschafft noch drei Mannschaften ins System übernehmen bzw. kontrollieren und dann geht es endlich los :-) Wir freuen uns auf die neue Sasion und auf das morgige Match ...
01 Okt

Online - Spielplan 2017/18

Der neue Spielplan ist mal auf der Homepage verfügbar ein Logo fehlt noch bald haben wir es :-) Die Mannschaften also Spielerzurodnungen wird in den nächsten Tagen erfolgen und dann können wir in ...
02 Aug

Seite wieder online

Liebe NNHL-Gemeinde,wir haben es geschafft wir sind wieder online und werden die Website weiter betreuen. Danke nochmal an Wolfgang Hansl für die perfekte Übergabe, Vorbereitung und für deine Zeit ...
05 Apr

NNHL MPO Finale #3 - Transistor Josifgrad vs Stock City Oilers

Aus und vorbei - die NNHL Saison 2016/17 kürt mit Transistor Josifgrad ihren neuen Meister! In einem bis zum Schluss packenden Match setzten sich die Transistoren mit 2:1 durch - Spielbericht ...
02 Apr

NNHL MPO Finale #2 - Stock City Oilers vs Transistor Josifgrad

Meisterfeier oder ein alles entscheidendes drittes Spiel? - Die Stock City Oilers waren jedenfalls fest entschlossen die Meisterfeier zu verschieben. Damit zeigten sich die Transistoren aber gar ...
22 Mär

NNHL MPO Finale #1 - Transistor Josifgrad vs Stock City Oilers

In der Wiener Stadthalle wurde die finale Serie zwischen Transistor Josifgrad und den Stock City Oilers eröffnet. Beide Teams standen bereits in der NNHL im Finale, mussten sich aber jeweils mit dem ...
04 Mär

NNHL PPO F1 #2 - LKW Walter vs Gummi Eisbären

Konnten die Gummi-Eisbären mit einem Sieg ein 3.Spiel erzwingen, oder wurde es die letzte Partie beider Teams in dieser Saison? LKW-Walter schien sich für die 2.Variante zu entscheiden, denn nach nur 103 ...

10-10-2016 22:00

Spielerstatistik

QTY Event Uhrzeit
Perko Hannes 1 Tor 30:25'
Guschlbauer Eugen 1 Assist 30:25'
Michor Christian 1 Tor 48:06'
Perko Hannes 2 Strafe 42:45'
Wimmer Franz 2 Strafe 42:45'
Kedrus Matthias 60 MIP
Kedrus Matthias 9 GGT
Uhrzeit Event QTY
05:55' Tor 1 Breitfuss Gerald
05:55' Assist 1 Ederer Clemens
05:55' Assist 1 Turk Herwig
07:35' Tor 1 Tonkovitsch Laurenz
07:35' Assist 1 Mettenheimer Florian
20:26' Tor 1 Breitfuss Gerald
20:26' Assist 1 Marx Wolfgang
22:42' Tor 1 Mettenheimer Florian
22:42' Assist 1 Marx Wolfgang
33:37' Tor 1 Tonkovitsch Laurenz
33:37' Assist 1 Aschauer Herbert
33:37' Assist 1 Hasler Andreas
37:19' Tor 1 Breitfuss Gerald
37:19' Assist 1 Huber Gerhard
48:56' Tor 1 Lederer Peter
48:56' Assist 1 Breitfuss Gerald
48:56' Assist 1 Turk Herwig
51:14' Tor 1 Ederer Clemens
51:14' Assist 1 Turk Herwig
51:14' Assist 1 Breitfuss Gerald
58:49' Tor 1 Marx Wolfgang
58:49' Assist 1 Ederer Clemens
58:49' Assist 1 Turk Herwig
45:08' Strafe 2 Marx Wolfgang
MIP 60 Azmann Thomas
GGT 2 Azmann Thomas

4 Tage nach der schmerzlichen Heim-Niederlage gegen die Stockerauer CityOilers, waren die Gummie Eisbären bedacht, auf fremden Eis die passende Reaktion zu zeigen. Der Gegner hieß EHC-Beisl Bastards, die in ihrer 2.NNHL-Saison mit ihrem runderneuerten Team, einen besseren Start als letztes Jahr hinlegen wollten. Beide Teams schienen daher voll motiviert, man durfte eine spannende Partie auf Augenhöhe erwarten. In den ersten Minuten merkte man beiden Teams etwas Nervosität in ihren Aktionen an. Zumindest die Gäste beendeten diese Phase ab Minute 31 mit einem erfolgreichen Doppelschlag zum 0:2. Breitfuss(05:55) und Tonkovitsch(07:35) durften sich jeweils als umjubelte Torschützen feiern lassen. Für die Bastards ein arger Fehlstart, der so sicher nicht im Gameplan vorgesehen war. Das Spiel entwickelte sich, anders als es der Zwischenstand vermuten ließe, weitgehend ausgeglichen. Soviel vorweggenommen, den großen Unterschied sollte an diesem Abend der Tormann der Eisbären ausmachen, der über die gesamte Spielzeit gesehen, die zahlreichen guten Abschluss-Chancen der Gastgeber, mit toller Leistung immer wieder vereitelte. Und das alte Sprichwort sollte sich bewahrheiten - die Tore die man selbst nicht schießt bekommt man in der Regel in den eigenen Kasten. So auch im 2.Drittel passiert, als die Nummer 97 und abermals die 47, mit dem nächsten Doppelschlag, innerhalb 136 Sekunden, mit dem 0:4 bereits auf eine Vorentscheidung drängten. Daran sollte auch der Anschlusstreffer der Bastards in Minute 31 nicht mehr viel ändern. Die passende Antwort, hatten die Eisbären bereits wenige Minuten später, als wieder 2 Treffer in sehr kurzer Zeit, alle zwischenzeitlichen Hoffnungen der Gastgeber im Keim erstickte. Mit einem deutlichen 1:6 endete auch der erste Abschnitt. Im letzten Abschnitt dann ein unverändertes Bild, die Beisl Bastards bemüht, scheiterten aber immer wieder am hervorragenden Schlussmann des Gegners. Die Gäste waren an diesem Tag wesentlich effizienter und legten noch 3 Volltreffer nach, der 2. Treffer für die Bastards in Überzahl, durfte man als Teilerfolg für das Spezial-Team werten, für das Scoreboard war das nur noch Kosmetik. FAZIT: Die Gummie-Eisbären durften heute Abend viel Selbstvertrauen tanken, für die Bastards war das Ziel, mit Punkten in die Spielzeit zu starten, leider nur eine Vorgabe! Unglaubliche 20 Tore in den bisherigen 2 Spielen - da dürften die Trainer schlaflose Nächte vor sich haben. Man darf gespannt sein, ob sich dieser Trend in der laufenden Saison fortsetzen wird..........