Premiere in der NNHL. Das erste Mal in der Geschichte der NNHL, musste die Golden Goal Regel über den Aufstieg ins Finale herhalten. 
Dementsprechend vorsichtig, sehr motiviert und ein bisschen holprig gestaltete sich der Spielverlauf. Die Chancenmehrheit lag zwar bei den Tüvlern, aber auch die Beisl Bastards hatten mehrere gute Einschussgelegenheiten, das Spiel zu Ihren Gunsten zu entscheiden. Im Endeffekt dauert es 19 Minuten bis Seidling Robert zum umjubelten Golden Goal traf. Anschließend ging die Partie freundschaftlich weiter, auch hier behielt der EC Tüv mit 3:1 die Oberhand. Für die Beisl Bastard ist zwar die NNHL Saison zu Ende, aber die Leistungsteigerung in der zweiten Saisonhälfte ist beachtlich. Von einem 0:13 gegen die Transistoren im GD zu einem 6:6 gegen die Gummieisbären und den knappen Niederlagen im Finale... Wir sind gespannt auf das nächste auftreteten der Beisln.

LG die NNHL