Die Gummieisbären sind mit zwei Siegen am Stück wieder zurück um den Kampf für die ersten 4 Plätze. Sie besiegten die Mannen vom LKW Walter knapp mit 4:3 und konnten auch die Transistoren mit 6:2  (2:0, 2:1, 2:1) besiegen, für die es nach diesem Spielverlauf mit einer 3:0 Führung für die Gmmis nach 23 Minuten, nichts zu holen gab und somit verloren auch die Transistoren ihre weiße Weste. 

LKW Walter bleibt mit dieser 3:4 Niederlage derzeit in den unteren Tabellenrängen hängen, während die Stock City Oilers, die wie immer mit einem riesengroßen Kader zu den Spielen anreisen, mit einem 4:1 gegen die Angels, ihren Anspruch auf den ersten Platz verteidigten.

Die Angels dürften in der Liga noch nicht angekommen sein, denn bis auf die 2 am grünen Tisch eroberten Punkte, setzte es nur Niederlagen.

Wie auch immer. Wie auch voriges Jahr heißt es für die Mannschaften, die vorne mitspielen wollen, verlieren verboten. Somit stehen in den nächsten Wochen wichtige Schlüsselspiele an, die eine Vorentscheidung um einen Platz im obere PO bedeuten werden.

LG Die NNHL